AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

 

Ski- und Snowboardschule Neumarkt

 

1. Anmeldungen

Eine Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn sie der Ski- und Snowboardschule Neumarkt in unterschriebener bzw. in schriftlicher Form vorliegt, von der Skischule bestätigt wurde und die Kursgebühren vollständig an das Konto der Ski- und Snowboardschule Neumarkt überwiesen sind.

 

2. Anmeldung/Kursgebühr

Die Anmeldung von Minderjährigen kann nur durch ihre gesetzlichen Vertreter erfolgen.

Der Teilnehmer hat auf evtl. gesundheitliche Beeinträchtigungen oder sonstige Besonderheiten bei der Anmeldung unaufgefordert hinzuweisen. Die Skischule behält sich eine Ablehnung des Teilnehmers aus gesundheitlichen Gründen vor.

Die Kursgebühren sind im Rahmen der Anmeldung und vor Beginn des Kurses an die Ski- und Snowboardschule Neumarkt zu zahlen. Die Angebote und Preise der Skischule  sind freibleibend. Für die Reservierung, Termine und Kursgebühren ist ausschließlich die Reservierungsbestätigung der Skischule maßgebend.

 

3. Absage vor Kursbeginn durch die Skischule

Die Ski- und Snowboardschule Neumarkt behält sich das Recht vor, Anmeldungen vor Kursbeginn abzusagen. Gründe können in der Unterbelegung des entsprechenden Kurses oder bei unvertretbaren Witterungsbedingungen liegen. Die Benachrichtigung in Eilfällen erfolgt an die in der Anmeldung genannte Mobilfunk-Nummer des Teilnehmers. Die Skischule wird versuchen, dem Teilnehmer Ersatztermine anzubieten. Sollte mit dem Teilnehmer weder ein Alternativkurs noch ein Alternativtag in vereinbart werden können, so erfolgt eine Rückerstattung bereits erbrachter Kursgebühren. Die Skischule ist in jedem Fall berechtigt, für den entstandenen Verwaltungsaufwand eine Bearbeitungspauschale von 20% der Kursgebühr einzubehalten.

 

4. Mindestteilnahmedauer

Der Teilnehmer muss mindesten zwei Tage an einem Kurs teilnehmen. Eine Teilnahme bzw. Anmeldung  für einzelne Kurstage ist nicht möglich.

 

5. Buchungen

Buchungen können lediglich auf postalischem Weg oder per elektronischen Brief (E-Mail) erfolgen, dies jedoch ausschließlich bei Martina oder Isabella Mohr. Mündliche Anmeldungen sind ausgeschlossen. Die Entscheidung über die Teil- oder Nichtteilnahme obliegt der Ski- und Snowboardschule Neumarkt.

 

6. Zusätzliche Kosten

Sowohl Liftkarten als auch das Mittagessen ist vom Kursteilnehmer oder seinem gesetzlichen Erziehungsberechtigten selbst zu tragen; die Kosten hierfür sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Auskünfte über Preis der Liftkarten im Voraus erfolgen stets auf unverbindlicher Basis. über Art und Anzahl der Liftkarten entscheidet der verantwortliche Ski- oder Snowboardlehrer.

 

7. Unterrichtszeit / Unterbrechung von Kurszeiten

Die Kursdauer beläuft sich inklusive Busfahrt auf den Zeitraum von 7:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Die reine Unterrichtszeit findet von ca. 10:00 Uhr bis 15:30.

Die Ski- und Snowboardschule Neumarkt haftet nicht für ausgefallene Kurszeit, bedingt durch nicht beeinflussbare Geschehnisse wie Verkehrs-, Straßen- oder Witterungsverhältnisse, Busdefekte, Unfälle usw. Die Unterbrechung des Kurses und der teilweise Ausfall von Kurszeiten wegen solcher Geschehnisse berechtigt nicht zu einer Minderung der Kursgebühr.

 

8. Unterbrechung/Abbruch des Unterrichts nach Kursbeginn

Eine Unterbrechung oder ein vollständiger Abbruch des Unterrichts kann auf Grund von ungünstigen Wetterbedingungen (heftiger Schneefall, Sturm, etc.) oder sonstigen gefährlichen Umständen erfolgen. Die Entscheidung darüber obliegt allein der Ski- und Snowboardschule Neumarkt. Ausgefallene Kurszeit wird – wenn möglich – nachgeholt, die Skischule wird dem Teilnehmer Ersatztermine mitteilen. Eine zeitanteilige Rückzahlung von geleisteten Kursgebühren für ausgefallene Unterrichtszeit kann nur dann erfolgen eine Nachholung unmöglich ist.  Die Skischule ist in jedem Fall berechtigt für den entstandenen Verwaltungsaufwand eine Bearbeitungspauschale von 20% der Kursgebühr einzubehalten.

 

9. Rücktritt / Kursausfall/ Kursabbruch durch den Schüler

Ein Rücktritt vom Vertrag ist ohne Begründung bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn möglich; in diesem Fall wird die Kursgebühr ohne Abzug erstattet.

Nach diesem Zeitpunkt erfolgt die Rückerstattung von Kursgebühren nur bei Unfall oder Krankheit des Teilnehmers unter Vorlage eines ärztlichen Attests. In allen übrigen Fällen erfolgt bei Nichterscheinen zum gebuchten Kurstermin oder bei Abbruch durch den Schüler während des laufenden Kurses keine Rückerstattung der Kursgebühr.

 

10. Abmeldung beim Skilehrer

Sollte ein Kursteilnehmer seine Kursgruppe während der Unterrichtszeit bzw. während der Betreuung verlassen, so muss er sich selbst oder eine erziehungsberechtigte Person, bei dem betreffenden Skilehrer / Verantwortlichem/ Betreuer abmelden. Eine Haftung für unerlaubte Entfernung vom Skikurs oder anderen betreuungsnotwendigen Situationen, besteht seitens der Ski- und Snowboardschule Neumarkt nicht. Weiter besteht seitens der Ski- und Snowboardschule Neumarkt keine Haftung, sollte ein Teilnehmer zwecks Entfernen oder Nichtabmeldung, die An-oder Abreise mit dem Bus versäumen oder nicht wahrnehmen können.

 

 

11. Verlorene bzw. beschädigte Gegenstände

Die Ski- und Snowboardschule Neumarkt haftet weder für verlorene noch für beschädigte Gegenstände jeglicher Art.

 

12. Sicherheit

Jeder Teilnehmer muss sowohl seinen Ski, sein Snowboard, als auch seine Bindung vor Kursbeginn von einem Fachgeschäft überprüfen und einstellen lassen. Eine Haftung der Ski-und Snowboardschule Neumarkt, Mängel an Ski/ Snowboard und Bindung betreffend, wird ausgeschlossen. Weiter können Mängel an diesem zum Ausschluss aus dem Unterricht führen, ohne dass dies den Teilnehmer zu einer Minderung der Kursgebühr berechtigt. Diesbezügliche Ratschläge des Ski- oder Snowboardlehrers erfolgen auf unverbindlicher Basis.

Während des Ski- und Snowboardfahrens gelten zur jeder Zeit die FIS Verhaltensregeln. Den Anweisungen des Ski- oder Snowboardlehrers ist stets zu folgen.

 

13. Haftung

Es obliegt jedem Teilnehmer selbst für seine Versicherung zu sorgen. Insbesondere wird der Abschluss einer Haftpflicht- und Unfallversicherung dringend empfohlen. Die Ski- und Snowboardschule Neumarkt haftet  nach den gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich für Schäden, die von den Verantwortlichen der Skischule vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden. Eine entsprechende Haftpflichtversicherung seitens der Skischule besteht. Darüber hinaus haftet die Skischule in keinem Fall, wenn sich der Teilnehmer unter Missachtung der Anweisungen, der FIS- Pistenregeln oder sonstiger gesetzlicher Anordnungen am Körper verletzt, Schäden erleidet oder Schäden jeglicher Art verursacht.

 

14.Wirksamkeit

Die Unwirksamkeit von einen oder mehreren Klauseln dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen. Anstelle der unwirksamen Klauseln soll gelten, was der unwirksamen Klausel wirtschaftlich am nächsten kommt.Ergänzend finden die gesetzlichen Vorschriften Anwendung.

 

 

Stand 12. September 2017